Stadt Neukloster

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich

1. Anzeige des Sterbefalls

Informationen zur Lebenslage

Der Tod muss durch eine Leichenschau von einem Arzt festgestellt worden sein. Vom Arzt erhalten Sie eine Todesbescheinigung, die Sie zur Anzeige des Sterbefalls beim Standesamt benötigen. Das Standesamt stellt daraufhin eine Sterbeurkunde aus.



Die Anzeige des Sterbefalls ist in den §§ 28 bis 31 des Personenstandsgesetzes (PStG) geregelt.



Erst nach der Ausstellung einer Todesbescheinigung oder, wenn die vollständige Leichenschau zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen wird, einer Bescheinigung über die Feststellung des Todes, kann der Verstorbene in eine Leichenhalle gebracht werden. Die Abholung muss jedoch spätestens 36 Stunden nach Eintritt des Todes erfolgen. Das Gesundheitsamt kann hiervon Ausnahmen bewilligen.



Um den Verstorbenen abholen zu lassen, müssen Sie ein Bestattungsunternehmen beauftragen, da Leichen im Straßenverkehr nur in Särgen und nur in Fahrzeugen befördert werden dürfen, die ausschließlich hierfür bestimmt sind.



 Freigabevermerk



Dieser Text wurde freigegeben durch das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Stand: 27.02.2012

DetailinformationenzuklappenAnzeige des Sterbefalls beim Standesamt
Jeder Sterbefall muss dem Standesamt der Gemeinde, in dessen Bezirk der Tod eintrat, angezeigt werden. Der Standesbeamte nimmt die Eintragung in das Sterberegister vor und stellt die Sterbeurkunde aus.
DetailinformationenzuklappenAusstellung einer Sterbeurkunde
Eine Sterbeurkunde kann ausgestellt werden, sobald der Sterbefall im Sterberegister beurkundet wurde. Die Sterbeurkunde enthält die Vornamen, den Familiennamen des Verstorbenen, Ort und Tag seiner Geburt sowie seine rechtliche Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, sofern sich die Zugehörigkeit aus dem Registereintrag ergibt, außerdem den letzten Wohnsitz und den Familienstand des Verstorbenen sowie Sterbeort und Zeitpunkt des Todes. Die Sterbeurkunde ist unter anderem für die...
zurück