Stadt Neukloster

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich

1. Lebenslage "Rechtsstreit"

Informationen zur Lebenslage

Das soziale Zusammenleben der Bürger untereinander ebenso wie das Verhältnis zwischen Bürger und Staat wird in vielerlei Hinsicht von allgemeinen rechtlichen Regelungen bestimmt, aus denen im Einzelfall wechselseitige Ansprüche bzw. Verpflichtungen entstehen. Streit darüber kann sich aus den verschiedensten Lebenssachverhalten ergeben. Er kann auf Geschehnissen im Alltagsleben zwischen Fremden oder auch innerhalb der Familie beruhen oder seinen Ursprung darin haben, dass staatliche Funktionsträger einen Bürger in einem bestimmten Zusammenhang in die Pflicht nehmen oder ihm die Erfüllung erhobener Ansprüche verweigern. Wer hier seine Rechte verfolgen oder sie verteidigen will, muss wiederum Regelungen über das dabei einzuhaltende Verfahren beachten. Diese Verfahrensregeln sind unterschiedlich, je nachdem, welchem Rechtsgebiet der zu Grunde liegende Streit zuzuordnen ist.



Freigabevermerk



Dieser Text wurde freigegeben durch das Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern. Stand: 27.3.2007

zurück