Stadt Neukloster

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich

3. Vorsorge, Früherkennung, Frühförderung

Informationen zur Lebenslage

Behinderungen sollen und müssen so frühzeitig wie möglich erkannt und deren Behandlungsmaßnahmen schnellstmöglich eingeleitet werden. Bestimmte Risiken können zum Beispiel durch Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig erkannt werden. Ein besonderer Schwerpunkt der Vorsorge liegt dabei in der Phase der Säuglings- und Kindesentwicklung. So umfassen die kostenlosen Früherkennungsuntersuchungen, auch als U-Untersuchungen bezeichnet, insgesamt zehn Untersuchungen. Die ersten neun Untersuchungen sind für Säuglinge und Kleinkinder bis zum sechsten Lebensjahr vorgesehen, die letzte  von allen Krankenkassen bezahlte Vorsorgeuntersuchung J-1 wird nach Vollendung des zwölften Lebensjahres durchgeführt. Wird dabei eine Gesundheitsstörung des Kindes festgestellt oder droht eine solche, ist Frühbehandlung und Frühförderung auch in spezialisierten Einrichtungen mit besonders geschulten Ärzten und Therapeuten möglich.



Frühförderung



Die Frühförderung umfasst medizinische und auch nichtärztliche sozialpädiatrische, psychologische, heilpädagogische und psychosoziale Hilfen. Zuständig sind die Rehabilitationsträger.



Für die Förderung von Kindern mit Behinderungen oder von Behinderung bedrohter Kinder gibt es in Mecklenburg-Vorpommern Heilpädagogische Frühförderstellen / Interdisziplinäre Frühförderstellen (IFF) und Sozialpädiatrische Zentren (SPZ).



Hier werden insbesondere Krankheiten, Entwicklungsstörungen, drohende und bereits vorhandene Behinderungen sowie Verhaltensauffälligkeiten und seelische Störungen behandelt.



Adressen und die Beschreibung des Leistungsangebotes sind in der Broschüre des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit dem Titel "Frühförderung" zu entnehmen.



Zu bestellen unter: www.bmas.de





Freigabevermerk



Dieser Text wurde freigegeben durch das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Stand: 09.07.2012



zurück